Meine Motivation im Leben ist, dass man nie auslernt.

  • Kenan Cakmak
  • Job: IT Projektleiter
  • Alter: 42 Jahre
  • Wohnort: Sisli/Istanbul
  • Dabei seit: Januar 2018 bei Direct Scouts

Interview mit Kenan Cakmak

Sie sind ja jetzt hauptberuflich bei Direct Scouts in Istanbul tätig. Was haben Sie vorher gemacht?

In meinem 22-jährigen Arbeitsleben habe ich in verschiedenen Branchen im Bereich Softwarentwicklung, IT Projektberatung und auch als IT Lehrbeauftragter gearbeitet.

Wie sind Sie zu uns gekommen?

Ich bin im Internet auf die Stellenanzeige gestoßen und habe mich direkt darüber beworben.

Wie war der Einstieg ins Unternehmen?

Schon in den ersten Arbeitstagen konnte ich beobachten, dass ein warmes und freundliches Arbeitsklima herrscht.

Was war für Sie der ausschlaggebende Faktor, bei Direct Scouts in Istanbul anzufangen?

Dass das Arbeitsumfeld sehr dynamisch und angenehm ist, bereitet um ehrlich zu sein am meisten Spaß. Abgesehen vom Gehalt tragen die zusätzlichen Leistungen vonseiten des Unternehmens einen entscheidenden Faktor zur Zufriedenheit der Arbeitnehmer. Aufgrund der Branche beeinflusst der Bereich IT das Unternehmen natürlich direkt. Insofern werden stets neue IT Themen und Projekte aufkommen, die einen neuen Reiz schaffen und dies motiviert mich am meisten.

Was macht Ihnen an der Arbeit am meisten Spaß? Was sind ihre täglichen Herausforderungen

Softwareentwicklungen zu erstellen, die den Benutzern die Arbeit erleichtern, ist definitiv etwas, was mir viel Freude bereitet. Dass diese Applikationen den Arbeitsweg vereinfachen und routinierte Prozesse lösen, ist mehr als zufriedenstellend.

Was sind Ihre Ziele bei Direct Scouts? Welche Perspektive bietet Ihnen das Unternehmen?

Meine Motivation im Leben ist, dass man nie auslernt. Und genau deshalb bin ich davon überzeugt, dass mir Direct Scouts weiterhin die Möglichkeit bietet, mich weiterzuentwickeln. Aufgrund der stetigen Entwicklung im IT Bereich, ist auch mein Arbeitsbereich davon beeinflusst, sodass fortlaufend Aktualisierungen und Änderungen im System und jedem einzelnen Arbeitsplatz anstehen.

Welchen Tipp würden Sie neuen Bewerbern mit auf den Weg geben?

Ich möchte mich auf ein Benjamin Franklin berufen, “Niemand predigt besser als die Ameise. Und die sagt nichts.“